Sie wissen vielleicht nicht was ist proxy adresse (und sobald Sie es nicht wissen, stört es Sie vielleicht nicht), aber jedes Mal, wenn Sie eine Website aufrufen oder sich mit jemandem online verbinden, gibt Ihre Online-Verbindung Ihrem Computer eine „Adresse“ an die Website / Person, mit der Sie sich verbinden.

Warum? Damit Sie am anderen Ende wissen, wie Sie Informationen (eine Webseite, E-Mail, etc.) an Ihren Computer zurücksenden können….an Sie. Diese Adresse ist deine öffentliche IP-Adresse. IP steht für Internet Protocol. Willst du deins jetzt sehen? Gehen Sie einfach hier zu unserer Homepage und es wird dort sein.

Erfahren Sie, was ein Proxy ist und welche Risiken damit verbunden sind.

Ohne eine IP-Adresse können Sie keine Internet-/Online-Aktivitäten durchführen und andere Online-Benutzer können Sie nicht erreichen. Es ist die Art und Weise, wie du dich mit der Welt verbindest.

Woher kommt Ihre IP-Adresse?

Sie können Ihrem Internet Service Provider (AT&T, Comcast, Verizon, etc.) für Ihre IP-Adresse zu Hause sowie für Ihre Internetverbindung danken. Ihr Smart Device verwendet auch eine IP-Adresse, wenn Sie im Internet surfen oder eine App verwenden.

Die meisten Menschen sind sehr zufrieden damit, wie das alles funktioniert.

Aber es gibt nur wenige Realitäten bei öffentlichen IP-Adressen, die einige Leute stören:

Deine IP-Adresse identifiziert, wo du auf der Welt bist, manchmal bis auf die Straßenebene.

Es kann von Websites verwendet werden, um den Zugriff auf deren Inhalte zu verhindern.

Es verbindet letztendlich Ihren Namen und Ihre Privatadresse mit Ihrer IP-Adresse, da jemand für eine Internetverbindung an einem bestimmten Ort bezahlt.

Aber es gibt ein paar Möglichkeiten, diese Realitäten zu umgehen, und eine davon ist die Verwendung eines Proxy-Dienstes oder Proxy-Servers (die Leute sagen einfach „Proxy“).

Proxy bedeutet „Ersatz“.

Ein Proxy ermöglicht es Ihnen, unter einer anderen IP-Adresse online zu gehen.

Sie wechseln nicht Ihren Internet-Provider; Sie gehen einfach online und suchen nach „kostenlosen Proxies“ oder „Liste der Proxies“ und Sie erhalten mehrere Websites, die Listen mit kostenlosen Proxies anbieten.

Es ist wirklich so einfach, Proxies zu finden, genau wie Sie Schuhe, Filme und Flugtickets online bestellen. Es ist jedoch nicht so einfach, herauszufinden, wie man eine ohne Anleitung verwendet. Weitere Hilfe und Informationen zu Proxies finden Sie in unserem Learning Center.

Wie ein Proxy funktioniert.

Ein Proxy-Server ist ein Computer im Web, der Ihre Webbrowser-Aktivitäten umleitet. Hier ist, was das bedeutet.

Normalerweise, wenn Sie einen Website-Namen (Amazon.com oder eine andere) eingeben, stellt Ihr Internet Service Provider (ISP) die Anfrage für Sie und verbindet Sie mit dem Ziel und gibt Ihre tatsächliche IP-Adresse preis, wie bereits erwähnt.

Wenn Sie einen Proxy verwenden, werden Ihre Online-Anfragen umgeleitet.

Während Sie einen Proxy verwenden, geht Ihre Internet-Anfrage wie gewohnt von Ihrem Computer zu Ihrem ISP, wird dann aber an den Proxy-Server und dann an die Website/das Ziel gesendet. Dabei verwendet der Proxy die von Ihnen in Ihrem Setup gewählte IP-Adresse und maskiert Ihre tatsächliche IP-Adresse.

Warum Sie vielleicht einen Proxy verwenden sollten.

Hier erfahren Sie, warum sich einige Leute an die Verwendung eines Proxys wenden und warum Sie ebenfalls interessiert sein könnten.

Eine Schule oder lokale Bibliothek blockiert den Zugang zu bestimmten Websites und ein Schüler möchte das umgehen.

Sie möchten sich etwas online ansehen, das Sie interessiert…. aber Sie möchten, dass es nicht auf Ihre IP-Adresse und Ihren Standort zurückgeführt werden kann.

Sie reisen ins Ausland und die Technologie, die in dem Land, in dem Sie sich befinden, eingerichtet wurde, verhindert, dass Sie zu Hause auf eine Website zugreifen können.

Sie möchten Kommentare auf Websites veröffentlichen, möchten aber nicht, dass Ihre IP-Adresse identifiziert oder Ihre Identität aufgespürt wird.

Ihr Arbeitgeber blockiert den Zugang zu Social Media oder anderen Websites und Sie möchten diese Einschränkungen umgehen.

Warum du vielleicht nicht eine verwenden möchtest.

Sie sollten bedenken, dass Ihr Arbeitgeber, Ihr ISP und andere Netzwerke Einspruch gegen die Verwendung eines Proxys erheben können. Nur weil du es kannst, heißt das nicht, dass du es tun solltest. Und in einigen Fällen werden Websites IP-Adressen, von denen sie vermuten oder wissen, dass sie von einem Proxy stammen, auf die schwarze Liste setzen.

Nicht alle Proxies sind gleich.

Auch wenn alle Proxies Ihnen helfen, auf Websites zuzugreifen, die Sie sonst vielleicht nicht erreichen, verhalten sich nicht alle Proxies gleich. Ein Proxy kann in eine von vier Kategorien fallen:

  • Transparenter Proxy. Es teilt Webseiten mit, dass es sich um einen Proxy-Server handelt und gibt Ihre IP-Adresse trotzdem weiter.
  • Anonyme Vollmacht. Es wird sich als Proxy identifizieren, aber es wird Ihre IP-Adresse nicht an die Website weitergeben.
  • Verzerrender Proxy. Es gibt eine falsche IP-Adresse für Sie weiter und identifiziert sich gleichzeitig als Proxy.